Bei der letzten Hochschulwahl erzielten wir, die LHG Bayreuth,  zwei Mandate im StuPa und einen Sitz im Senat. Da die neue Legislaturperiode mit Beginn des Semesters nicht mehr fern ist, stellen sich euch diese Woche unsere Mandatsträger vor.

Friedrich Radi

13320966_10206348203765390_945045586334844511_o

Ich bin Friedrich Radi, 22 Jahre alt, studiere Philosophy & Economics im 7. Semester Bachelor und bin nun das erste Mal für euch im Studierendenparlament. Vielleicht kennt ihr mich auch von der Hochschulgruppe sneep, vom Sehen im Mc Fit oder von meinem Nebenjob im Caffè Rossi. Seit über zwei Jahren bin ich nun schon sehr aktiv in der Liberalen Hochschulgruppe Bayreuth und habe seitdem schon viele Anregungen in die Hochschulpolitik eingebracht. Mir liegt besonders die Chancengleichheit am Herzen. Sie ist für mich Grundvoraussetzung für eine freie Gestaltung und Entfaltung während des Studiums. Damit jeder von uns seine individuellen Stärken voll ausschöpfen und mit seinen persönlichen Schwächen umgehen lernen kann, braucht es nicht nur vermeintliche Selbstverständlichkeiten wie Barrierefreiheit an der Uni und ein umfangreiches Serviceangebot der Bibliothek. Mindestens genauso wichtig finde ich ein vorteilhafteres Betreuungsverhältnis, persönliche Beratungsangebote und einfachere bzw. schnellere Verwaltungsabläufe. Ich freue mich schon sehr darauf, diese Kriterien in enger Zusammenarbeit mit den anderen Repräsentanten im kommenden Jahr zu stärken.

Christian Tichatschke

13442202_10201853841824274_946015544264307512_n

Ich bin Christian Tichatschke und studiere Jura im 11. Semester.

Zwei Jahre durfte ich bereits die Arbeit des Studierendenparlaments als Sprecherrat für Finanzen und Recht begleiten und freue mich, dass ich die Interessen der Studenten nun auch im Senat vertreten kann. Meine Ambitionen für dieses Amt resultieren aus meiner Arbeit der letzten Jahre und den Erfahrungen aus dem Studium.

Denn die Bürokratie hinter den Kulissen zu kennen hilft weiter um zum einen Forderungen auch in die Realität umsetzen zu können, aber auch eine bessere Kommunikation von Vorhaben der Universität. Denn immer wieder ist man überrascht von Baumaßnahmen an der einen oder anderen Stelle, während manche Gebäude technisch nicht ausreichend ausgestattet sind. Ziel soll es sein darüber Transparenz zu schaffen welche Maßnahmen warum stattfinden und welche Pläne für die kommenden Jahre im Bereich der Modernisierung vorliegen.

Neben meiner Tätigkeit im StuPa bin ich Mitarbeiter bei „Green Campus“, wobei mir besonders wichtig ist, dass nicht nur umweltfreundlich, sondern auch finanziell nachhaltig und mit Struktur gearbeitet wird.

Wenn ich gerade mal nicht am Campus bin, bin ich vermutlich daheim am Zocken oder genieße die ‚Genussregion Oberfranken‘ in der Lamperie oder Petra, wo man mich auch immer gerne auf verschiedene Themen ansprechen kann.

Rebecca Öfele

13346678_1070629796345674_8876797569127910377_n

Mein Name ist Rebecca Öfele, ich bin 22 Jahre alt und studiere Jura im 6. Semester. Ich sitze – wie auch Friedrich – in der kommenden Legislaturperiode zum ersten Mal im StuPa. Dabei werde ich eure Stimme nicht nur in den StuPa-Sitzungen vertreten, sondern mich auch im Bibliotheksausschuss einbringen. Vielleicht kennt mich der ein oder andere auch von Law&Legal, dem Unisport, oder einfach aus den Vorlesungen. Außerhalb der Uni tanze ich im Tanzclub Rot Gold und singe im Chor der Studentenverbindung Franco-Palatia. Zur LHG bin ich im Dezember 2014 gekommen und auch geblieben. Derzeit leite ich als Vorsitzende die Ortgruppe Bayreuth.

Im StuPa möchte ich mich insbesondere für eine Flexibilisierung des Semestertickets und ein bedarfsgerechtes Sprachkursangebot einsetzen, da mir Selbstbestimmung und Eigenverantwortung wichtig sind. Zudem werde ich in der Präsidialkommission des Bibliotheksauschusses mitarbeiten. Dabei liegt mir vor allem die Erweiterung des E-Book Angebots in den Bibliotheken am Herzen, da eine Ausweitung des E-Book-Bestandes ein flexibleres und ortsunabhängiges Studieren ermöglichen würde. Aber auch die Gestattung des Mitnehmens von Glasflaschen in die Bibliotheken gehört zu den Forderungen unseres Wahlprogrammes, für die ich mich verstärkt einsetzen möchte.

Ich freue mich sehr auf die Arbeit im StuPa zusammen mit den anderen Repräsentanten. Selbstverständlich könnt ihr bei Fragen oder allgemeinem Interesse auch mich jederzeit ansprechen. Für eine Kaffee-Pause oder ein Feierabend-Radler bin ich eigentlich immer zu haben 😉

 

Wir freuen uns, in den kommenden zwei Semestern im StuPa mit drei Mandaten vertreten zu sein. Falls ihr Fragen zu unsere Hochschulgruppe habt könnt ihr euch auch gerne an den Vorstand der LHG wenden. Die Kontaktdaten findet ihr auf unserer Homepage (http://bayreuth.liberale-hochschulgruppen.de) unter „Ansprechpartner“. Gerne könnt ihr uns auch bei einem unsere Stammtische persönlich kennen lernen!